Auf Entdeckungstour im Natur- und Geopark

Krevinghausen, ein kleiner Ort im Landkreis Osnabrück, hat zwar nur knapp 270 Einwohner  – liegt aber ideal für einen Urlaub im Zentrum des einzigartigen Natur- und Geoparks TERRA.vita. TERRA.vita ist ein Natur- und Geopark im Südwesten Niedersachsens und im Nordosten Nordrhein-Westfalens, der 2001 als erster deutscher Geopark die Anerkennung „Europäischer Geopark“ erhielt. Nationaler Geopark wurde TERRA.vita im Jahre 2008

-> Informationen über TERRA.vita  http://www.naturpark-terravita.de/

Die Region lädt zur Erholung in der freien Natur ein. 300 Millionen Jahre Erdgeschichte können und wollen Sie ganz nebenbei oder zielgerichtet erkunden und tauchen dabei  tief in die Geschichte dieser faszinierenden Landschaft ein . Wenn Sie auf der Suche nach einer für Ihren Aufenthalt geeigneten Unterkunft sind, werden Sie hier fündig:

Fachwerk-Kotten in Krevinghausen im idyllischen Wiehengebirge nordöstlich von Osnabrück zu vermieten. 

Fachwerk-Kotten Krevinghausen
Fachwerk-Kotten Krevinghausen

Übrigens: Kotten oder Kate nannte man ein einzelnes einfaches, niedriges kleines Wohnhaus oder eine einzelne Werkstatt im Ort oder abseits des Dorfes. In der Regel gehörte bei einem Kotten – anders als bei längeren, ebenfalls in Fachwerkbauweise errrichteten Niedersachsenhaus – kein Scheunen- oder Stallgebäude, war zudem meist einstöckig. Im Giebel sowohl Nahrungsmittel als auch Stroh gelagert. Ende des 19. Jahrhunderts änderte sich im norddeutschen Raum die Bauweise vom Fachwerk zum Ziegelbau.

Wer möchte, erlebt bei seinem Aufenthalt in Krevinghausen zwischen dem nördlichen Teutoburger Wald, Wiehengebirge und Osnabrücker Land also Geschichte zum Anfassen! Ein Besuch lohnt sich.